Harmagedon

Harmagedon,

( sämtlich Übersetzungen auf dieser Homepage nach Luther 1912 od. 1545 )
( auch Harmageddon , Armageddon oder Har-Magedon je nach Bibelübersetzung )

dabei handelt es sich um Megiddo etwa 100 km nördlich von Jerusalem. Dies ist die letzte grosse Schlacht, in der sich die Nationen der Welt, der Antichrist (Satan), gegen Jesus Christus der vom Himmel herabkommen wird, kämpfen werden. Doch unser Herr Jesus wir diesen Aufstand niederschlagen. Dies wird eine Schlacht sein wie sie die Weltgeschichte bis heute nicht erlebt hat. Alle Ungläubigen werden gnadenlos gerichtet werden.

Und er hat sie versammelt an einen Ort, der da heißt auf hebräisch Harmagedon. Offenbarung 16,16

Offenbarung 19, 11-21
11.Und ich sah den Himmel aufgetan; und siehe, ein weißes Pferd. Und der darauf saß, hieß Treu und Wahrhaftig (Jesus Christus), und er richtet und streitet mit Gerechtigkeit.

12.Seine Augen sind wie eine Feuerflamme, und auf seinem Haupt viele Kronen; und er hatte einen Namen geschrieben, den niemand wußte denn er selbst.

13.Und er war angetan mit einem Kleide, das mit Blut besprengt war; und sein Name heißt»das Wort Gottes» (Jesus Christus). (vgl. Johannes 1,1.14)

14.Und ihm folgte nach das Heer im Himmel auf weißen Pferden, angetan mit weißer und reiner Leinwand.

15.Und aus seinem Munde ging ein scharfes Schwert, daß er damit die Heiden schlüge; und er wird sie regieren mit eisernem Stabe; und er tritt die Kelter des Weins des grimmigen Zorns Gottes, des Allmächtigen.

16.Und er hat einen Namen geschrieben auf seinem Kleid und auf seiner Hüfte also: Ein König aller Könige und ein HERR aller Herren.

17.Und ich sah einen Engel in der Sonne stehen; und er schrie mit großer Stimme und sprach zu allen Vögeln, die unter dem Himmel fliegen: Kommt und versammelt euch zu dem Abendmahl des großen Gottes,

18.daß ihr esset das Fleisch der Könige (Nationen) und der Hauptleute und das Fleisch der Starken und der Pferde und derer, die darauf sitzen, und das Fleisch aller Freien und Knechte , der Kleinen und der Großen!

19.Und ich sah das Tier (Antichrist) und die Könige (Nationen) auf Erden und ihre Heere versammelt, Streit zu halten mit dem, der auf dem Pferde (Jesus Christus) saß, und mit seinem Heer.

20.Und das Tier (Antichrist) ward gegriffen und mit ihm der falsche Prophet (Verbündeter), der die Zeichen tat vor ihm, durch welche er verführte, die das Malzeichen des Tiers nahmen und die das Bild des Tiers anbeteten; lebendig wurden diese beiden in den feurigen Pfuhl geworfen, der mit Schwefel brannte.

21.Und die andern wurden erwürgt mit dem Schwert des, der auf dem Pferde saß, das aus seinem Munde ging; und alle Vögel wurden satt von ihrem Fleisch.

weiter >